Anmelden

Umstellung der HBCI-Chipkarte 

Ihr Banking bleibt durch moderne TAN-Verfahren sicher

Umstellung der HBCI-Chipkarte 

Ihr Banking bleibt durch moderne TAN-Verfahren sicher

  • Wechsel auf ein neues Sicherungsverfahren notwendig
  • Entspricht den Sicherheits­empfehlungen des Bundes­amtes für Sicherheit in der Informations­technik
Übersicht

Abkündigung des Sicherungsverfahrens HBCI-Chipkarte

  • Das Sicherungsverfahren HBCI-Chipkarte wird zum 31. Oktober 2021 abgekündigt.  
  • Bitte entscheiden Sie sich daher für ein neues Sicherungsverfahren und stellen Ihr Online-Banking gleich um.

Ihre Checkliste

1. Neues Sicherungsverfahren auswählen.
2. Sicherungsmittel telefonisch unter 03441 727-0 oder in der Filiale beantragen.
3. pushTAN-App herunterladen oder TAN-Generator bestellen.
4. Nach Erhalt der Sicherungsmittel und der notwendigen Komponenten das neue Sicherungsverfahren freischalten.
5. Das Sicherungsverfahren in Ihrer Software ändern.
Die neuen Sicherungsverfahren

1. Die neuen Sicherungsverfahren

  pushTAN-Verfahren chipTAN-Verfahren
Für wen geeignet?
  • Für Kunden mit Smartphone
  • Optimal für mobiles Banking per App
  • Für Kunden ohne Smartphone
  • Für Kunden, welche eine separate Karte für das Banking nutzen
Was wird benötigt?
  • Smartphone oder Tablet (Android oder iOS)
  • S-pushTAN-App

  • eigene Sparkassen-Card oder kontoungebundene Banking-Card
  • TAN-Generator*
Was kostet es? kostenfrei z.B. 18,92 Euro** für chipTAN-QR-Generator oder
39,90 Euro** für einen chipTAN USB-Generator
Diese können Sie in unserem S-Shop bestellen.
  Mehr zu pushTAN Mehr zu chipTAN

* Vorhandene Kartenleser des Herstellers Reiner SCT können per Online-Update (9,90€ im ReinerSCT-Shop ) als TAN-Generator für das Sicherungsverfahren chipTAN-USB genutzt werden. Ob ihr Leser diese Funktion unterstützt, finden Sie hier: https://www.reiner-sct.com/upgrade

** Alle Preise verstehen sich inklusive Steuer und zuzüglich Versandkosten.

Beantragung Ihres neuen Sicherungsverfahrens

2. Beantragung Ihres neuen Sicherungsverfahrens

  • Egal für welches neue Sicherungsverfahren Sie sich entscheiden, Sie benötigen in jedem Fall neue Zugangsdaten für das Online-Banking in Form von Anmeldename und Eröffnungs-PIN.
  • Diese neuen Zugangsdaten erhalten Sie direkt in Ihrer Filiale oder per Post. Bestellen Sie diese gern telefonisch unter 03441 727-0.
  • Wenn Sie den Versand Ihrer Sicherungsmittel per Post wählen, ist die Rücksendung der unterschriebenene Empfangsbestätigung erforderlich.
Freischaltung der neuen Sicherungsmittel

3. und 4. Neues Sicherungsverfahren freischalten

Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die für den Betrieb unserer Website erforderlich sind. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i